Die wirtschaftliche Betätigung der öffentlichen Hand und des Nonprofit-Sektors ist volkswirtschaftlich von großer Bedeutung. Zugleich beschäftigen Themen wie ‚Privatisierung‘ und im Nachgang der Finanz- und Wirtschaftskrise 2007/08 in zunehmendem Ausmaß auch ‚Rekommunalisierung‘ Politik, Wirtschaft, Medien und Öffentlichkeit gleichermaßen. Die Forschungsstelle für öffentliche und Nonprofit-Unternehmen möchte zu diesem Diskurs durch die Gewinnung systematischer und ganzheitlicher wissenschaftlicher Erkenntnisse über diesen noch recht wenig erforschten Sektor beitragen.

    Wir arbeiten primär wirtschaftswissenschaftlich. Um der hohen Komplexität des Themenfeldes gerecht zu werden, verstehen wir diese Ausrichtung allerdings breit innerhalb der Sozialwissenschaften verortet. Denn nur durch die adäquate Berücksichtigung des sozialen und politischen Umfelds, in dem öffentliche bzw. Nonprofit-Unternehmen agieren, kann der Anspruch der Ganzheitlichkeit unserer Forschungstätigkeit erfüllt werden.

    Letzte Publikationen

    • Boll, D., Sidki, M.: Die politische Ökonomie deutscher Landkreise – Eine empirische Untersuchung, im Erscheinen in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, als Working Paper, abrufbar hier.
    • Sidki, M.: Öffentliche Unternehmen im Fokus der Forschung, in: Spektrum, Zeitschrift der Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Oktober 2016, S. 12-15, abrufbar unter: http://www.hs-lu.de/fileadmin/user_upload/epaper/spektrum22/index.html#12.